Das Projekt schoolyard beatz wurde in zwei Phasen durchgführt. In Phase 1 wurde das Studio mit Hard- und Software ausgestattet. Außerdem wurden die Teilnehmer ausgewählt und es wurde in einem ersten Treffen aller bewteiligten inhaltliche Vorarbeit geleistet. Hierfür erhielten wir aus dem Bundesförderprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ insgesamt 3700 Euro für das Jahr 2011.

Für Phase 2, der inhaltlichen Erarbeitung, Aufnahme und Produktion, im Jahr 2012 wurden wir über dieses Projekt noch mit 1000 Euro gefördert. Da sich hier, entgegen der ursprünglichen Planung, eine Finanzierungslücke auftat, sind wir unfassbar dankbar, dass uns die beiden Kiwanis-Clubs Bayreuth und Bayreuth-Obermain (insg. 800 Euro), außerdem die Sparkasse Bayreuth (150 Euro) und das Kulturamt der Stadt Bayreuth (800 Euro) mit ihren großzügigen Spenden bzw. Zuschüssen unterstützten. Viel Dank dafür!

Außerdem möchten wir dem Backyard Studio in Bayreuth danken, das für uns das Mastering und das Vrobereiten der Tracks für das CD-Pressen kostenlos übernommen hat.

Viel Unterstützung erhielten wir außerdem von der Jugendseite des Nordbayerischen Kuriers, der x-bay. Vielen Dank!